Personalnetzwerk “PERSONET e. V.”

Im Verein „PERSONET“ stellt sich eine wachsende Anzahl von Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche den personalrelevanten Herausforderungen und stärkt nachhaltig die Attraktivität Oberfrankens als Region zum Leben und Arbeiten sowie die Attraktivität der einzelnen Unternehmen. Dies gelingt durch einen branchenübergreifenden Austausch und Kompetenzbündelung im Rahmen einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Viele Personalabteilungen unterschiedlicher Unternehmen arbeiten parallel oder zeitversetzt an denselben Themen. Durch Austausch und Kooperation können im Personalbereich erhebliche Synergien genutzt werden. Aus diesem Grund griff das BF/M die Idee auf, ein Netzwerk im Personalbereich aufzubauen. Das Vorhaben wurde in den ersten drei Jahren (November 2008 bis November 2011) vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie sowie der Oberfrankenstiftung gefördert.
Um zu überprüfen, ob Unternehmen dazu bereit sind, mit anderen Unternehmen im Personalbereich zusammenzuarbeiten und ob es in ausreichendem Maße Überschneidungsmöglichkeiten, also Themen, die für viele Unternehmen von Interesse sind und im Netzwerk aufgegriffen werden können, führte das BF/M-Bayreuth Ende 2007 eine umfassende Umfrage in Oberfranken durch. Es beteiligten sich mehr als 250 Unternehmen. Insgesamt ergab die Umfrage, dass die Bereitschaft zu einer Zusammenarbeit im Personalwesen außerordentlich groß ist und fast alle Unternehmen an den gleichen Herausforderungen arbeiten.
Das Projektvorhaben, ein Netzwerk im Personalbereich aufzubauen, startete offiziell im November 2008 mit einem eineinhalbtägigen Kick-off-Workshop im Hotel Reiterhof in Wirsberg. An diesem ersten Treffen nahmen 13 Unternehmen teil, die jeweils durch den Geschäftsführer, Personalleiter oder Personalreferenten vertreten waren. Ziel des Workshops war es unter Anderem, eine vertrauensvolle Basis für die weitere Zusammenarbeit zu schaffen. Weiterhin wurden gemeinsame Zielsetzungen für das Netzwerk formuliert und konkrete Themenschwerpunkte festgelegt.
Die Teilnehmer entschieden während des Kick-off-Workshops, das Projekt als eingetragenen Verein mit dem Namen „Personet e. V.“ weiterzuführen. Dieser wurde am 17. Februar 2009 im Schloss Thurnau gegründet.
Der Verein „PERSONET“ hat es sich zum Ziel gesetzt, die Kompetenzen und das Know-how im Personalbereich zu bündeln, um somit gegenseitig von bereits vorhandenen Erfahrungen zu profitieren. Darüber hinaus werden gewinnbringende Kooperationen zwischen den Unternehmen im Personalbereich forciert. Darauf aufbauend soll die Attraktivität Oberfrankens als Region zum Leben und Arbeiten sowie die Attraktivität der einzelnen Unternehmen nachhaltig gestärkt werden. Das Netzwerk zeichnet sich durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und einen explizit branchenübergreifenden Austausch aus.

Bei Interesse an unserem Projekt, können Sie sich gerne an unseren Mitarbeiter Manuel Wolz wenden oder unsere Projektwebseite besuchen.