Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Die neue Ausgabe BF/M-Spiegel 1-2019 ist erschienen

Liebe Leserinnen und Leser,

das BF/M-Bayreuth befindet sich nunmehr bereits im 40. Jahr nach seiner Gründung. Damit ist das Jahr 2019 natürlich ein Jahr des Rückblicks auf viele Jahre mit informativen Veranstaltungen, spannenden Forschungs- und Industrieprojekten und erfolgreichen Netzwerktätigkeiten. Aktuell konzipieren wir am BF/M-Bayreuth sowohl eine Jubiläumsveranstaltung, die im Herbst stattfinden wird, als auch einen Jubiläumsspiegel, der Sie mit auf eine interessante BF/M-Zeitreise durch die vergangenen vier Jahrzehnte nehmen wird. Wenn auch Sie noch die ein oder andere spannende oder kuriose Anekdote zum BF/M-Bayreuth haben, teilen Sie uns diese gern mit!

Um Ihnen die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, gibt Ihnen der vorliegende Spiegel, in gewohnter Weise, Einblicke in die Projekte und Veranstaltungen des letzten halben Jahres am BF/M-Bayreuth. Dazu zählen eine Reihe von Veranstaltungen im Rahmen des Projekts „Digitales Gründerzentrum“, aber auch klassische BF/M-Veranstaltungen, wie der German Indian Round Table oder der 6. Oberfränkische Personal- und Praxistag.
Diese Ausgabe informiert natürlich auch wieder über die aktuellen Zwischenstände der EU-, bundes- und landesgeförderten Projekte. So konnten etwa die Projekte BeWaB und TeBeVAT2 2018 erfolgreich beendet werden. Gleichzeitig wurden neue Projekte an das BF/M-Bayreuth gebracht, sodass uns die Forschungsarbeit nicht auszugehen droht.

Auch das BF/M-Netzwerk wächst weiter. Im letzen halben Jahr konnten wir fünf neue Mitglieder (eyeDsec GmbH, IMB-Institut, Sigmund Hoffmann GmbH, Trevisto AG) sowie zwei neue Kooperationspartner gewinnen. Drei der neuen Mitgliedsunternehmen stellen sich auf den Seiten 32 – 34 vor.
Freuen Sie sich auf Seite 36 außerdem auf einen interessanten wissenschaftlichen Beitrag zum Vergütungsmodell „Cafeteria-System“, bei welchem Arbeitnehmer einen Teil ihres Entgelts gegen Leistungen eintauschen können.

Wie es in öffentlich-geförderten Forschungsinstituten üblich ist, findet auch am BF/M-Bayreuth ein regelmäßiger Wechsel in der Belegschaft statt. Neben Herausforderungen, die dadurch entstehen, bedeutet jeder neue Mitarbeiter gleichzeitig eine neue Chance und Perspektive, die der Arbeit dem BF/M-Bayreuth zugutekommt. Welche Personalwechsel zuletzt stattfanden, lesen Sie auf Seite 38.

Das BF/M-Team wünscht viel Freude bei der Lektüre!

Download

Kommentarfunktion ist geschlossen.