Das BF/M in den Medien

Nachfolgend finden Sie die Presseberichte des Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrums für Fragen der mittelständischen Wirtschaft e. V. (BF/M).

BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 18.09.2018: 1. Gründer-Brunch in Bayreuth. Beim 1. Gründer-Brunch in Bayreuth treffen sich alle Gründer und Gründngsinteressierte zur Vernetzung und zum Austausch.
Zum Artikel


BAYREUTH – Nordbayerischer Kurier online vom 18.09.2018: RIZ – Große Lösung für Gründer. Die Weichen sind gestellt. Mit breiter Mehrheit hat der Bauausschuss in einer gemeinsamen Sitzung mit dem Haupt- und Finanzausschuss sich für eine große Lösung ausgesprochen. Auf einem Grundstück im Eingangsbereich der Uni soll das Regionale Gründer- und Innovationszentrum (RIZ) entstehen – kein reines Gründerzentrum, das die andere Variante gewesen wäre.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 14.09.2018: Virtual Reality & Augmented Reality: Digitalisierung zum Anfassen. Das BF/M-Bayreuth beschäftigt sich bei der Veranstaltung u. a. mit den unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten moderner Technologien.
Zum Artikel


BAYREUTH – Oberfränkische Wirtschaft 08/09-2018: Fachkräftegewinnung ist Chefsache. Rund 70 Unternehmensvertreter diskutierten, wie neue Mitarbeiter gewonnen werden können, was sie dazu bringt, zu bleiben und warum sie wieder gehen.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 04.09.2018: TeBeISi – Neues Projekt am BF/M-Bayreuth. Kompetenzen in der informationssicherheit identifizieren, bewerten und den Fachkräftetransfer sichern.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 17.08.2018: Das BF/M-Bayreuth begrüßt Zuwachs im Co-Working-Space. Beginn Anfang August begrüßt das BF/M-Bayreuth den jungen Gründer Alexander Bader in seinem Co-Working-Space.
Zum Artikel


BAYREUTH – Nordbayerischer Kurier vom online 21.07.2018: Fünf Euro Business: Regionale Frische im Verkauf. Aus dem Fünf-Euro-Business-Wettbewerb an der Universität Bayreuth ist das Team Vendr in diesem Semester als Sieger hervor gegangen. Mit ihrer Abschlusspräsentation überzeugten die Gründer Sören Adlung und Erik Domagalla die Jury.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 18.07.2018: Veranstaltung „GESUND UND SICHER: Mit Balance durch die Digitalisierung“. Digitale Technologien bieten uns unzählige neue Möglichkeiten – nicht nur privat, sondern vor allem auch im beruflichen Umfeld. Zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten eröffnet Arbeitergebern und Arbeitnehmern eine neue Dimension der Flexibilität. Am 26. Juli 2018 haben Sie die Möglichkeit, einen Einblick in diese hoch aktuelle Thematik zu bekommen. Ab 16:00 Uhr begrüßt Dr. Alexander Sänn (Geschäftsführer des BF/M-Bayreuth) alle Interessierten in den Räumlichkeiten der IHK für Oberfranken Bayreuth.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 08.06.2018: Veranstaltung „Corporate Social Responsibility – Unternehmenerische Verantwortung in der digitalen Gesellschaft“. Verantwortung übernehmen. Mit ökonomischer Nachhaltigkeit in die Zukunft starten. Am 12. Juni 2018 lädt das BF/M-Bayreuth im Rahmen des Digitalen Gründerzentrums zu der Veranstaltung “CSR” zur BAUR Gruppe nach Burgkunstadt ein.
Zum Artikel


BAYREUTH – Oberfränkische Wirtschaft 06-2018: Fachkonferenz: Sportsponsoring als Element der Mitarbeitergewinnung. 70 Unternehmer und Personalverantwortliche zählte der 5. Oberfränkische Personal- und Praxistag von BF/M-Bayreuth, des oberfränkischen Personalnetzwerkes PERSONET, medi bayreuth Basketball und der gastgebenden IHK für Oberfranken Bayreuth.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 16.05.2018: Veranstaltung „Design Thinking“ in Bayreuth. Probleme? Sowas gibt es nicht bei uns! Die VVS Holding GmbH präsentiert in Kooperation mit dem BF/M-Bayreuth das Konzept des Design Thinkings – eine Innovationsmethode, um kreativ und strukturiert nutzerorientiere Lösungen zu finden.
Zum Artikel


BAYREUTH – Nordbayerischer Kurier vom 22.05.2018: Kreative Lösungen finden. Im Rahmen des Digitalen Gründerzentrums präsentiert das BF/M-Bayreuth mit der VVS Holding GmbH des Konzept des Design Thinkings.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 12.05.2018: Veranstaltung des “Digitalen Gründerzentrums” in Bad Berneck. “In der Industrie zuhause und trotzdem gesund arbeiten? – Frenzelit stellt sich vor.
Zum Artikel


BAYREUTH – ubt aktuell der Universität Bayreuth 1-2018: Prävention für sicheres und gesundes Arbeiten mit digitalen Technologien. Startschuss für neues Projekt “PräDiTec” gefallen.
Zum Artikel


BAYREUTH – Nordbayerischer Kurier vom 04.04.2018: Gemeinsam für Oberfranken Das BF/M-Bayreuth kooperiert künftig mit der Neue Materialien Bayreuth GmbH und dem Innovations-Zentrum Region Kronach.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 28.03.2018: Kooperationsvereinbarung mit der Neue Materialien Bayreuth GmbH und dem Innovations-Zentrum Region Kronach e. V. Das BF/M-Bayreuth treibt die Vernetzung regionaler Akteure weiter voran.
Zum Artikel


BAYREUTH – Nordbayerischer Kurier vom 18.10.2017: Das Finanzsystem ist immer noch fragil. Vor zehn Jahren taumelte die Welt in eine schwere Finanzkrise. Haben Staaten und Banken die richtigen Lehren gezogen? Ein Gespräch mit dem Bayreuther Professor Klaus Schäfer.
Zum Artikel


BAYREUTH – Oberfränkische Wirtschaft 10-2017: Stärkung der Gründerkultur in Bayreuth. Im Juni dieses Jahres begründeten die Wirtschaftsjunioren Bayreuth und das BF/M-Bayreuth die feste Kooperation zur gemeinsamen Stärkung der jungen Unternehmer und der Start-up-Kultur in Bayreuth.
Zum Artikel


BAYREUTH – ubt aktuell der Universität Bayreuth 2-2017: Erfolgreicher Start für bayernweites Kompetenznetzwerk BayRisk. Das Bayerische Enterprise Risk Management Netzwerk, kurz BayRisk, greift den derzeit dringenden Nachholbedarf auf, den kleine und mittlere Unternehmen, kurz KMU, bei der Gestaltung ihrer Strukturen in den Bereichen Risikomanagement und Finanzierung haben.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 04.09.2017: Universität Bayreuth. Erfolgreicher Start für bayernweites Kompetenznetzwerk BayRisk. Das Bayerische Enterprise Risk Management Netzwerk, kurz BayRisk, greift den derzeit dringenden Nachholbedarf auf, den kleine und mittlere Unternehmen, kurz KMU, bei der Gestaltung ihrer Strukturen in den Bereichen Risikomanagment und Finanzierung haben.
Zum Artikel


BAYREUTH – Pressemitteilung der Universität Bayreuth vom 04.09.2017: Erfolgreicher Start für bayernweites Kompetenznetzwerk BayRisk. Das Bayerische Enterprise Risk Management Netzwerk, kurz BayRisk, greift den derzeit dringenden Nachholbedarf auf, den kleine und mittlere Unternehmen, kurz KMU, bei der Gestaltung ihrer Strukturen in den Bereichen Risikomanagment und Finanzierung haben.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 31.08.2017: BF/M-Bayreuth, Wirtschaftsjunioren Bayreuth und Gründerforum Bayreuth begründen Kooperation. Stärkung der Gründerkultur in Bayreuth im Bonded Entrepreneurship.
Zum Artikel


COBURG – Magazin INDIENaktuell.de vom 11.08.2017: Indien – Chance oder Herausforderung? GIRT Oberfranken setzt seine Vortragsreihe bei der KAESER KOMPRESSOREN SE in Coburg fort.
Zum Artikel


BAYREUTH – Nordbayerischer Kurier vom 25.07.2017: Jetzt wird es ernst. Acht Teams der Universitäten Bayreuth und Bamberg entwickelten im Rahmen des 5-Euro-Business in sieben Wochen neue Geschäftsideen.
Zum Artikel


BAYREUTH – Fränkische Zeitung vom 19.07.2017: Eine Erfindung aus Bayreuth. Studenten entwickeln den RuckSattl – eine Kombi aus Turnbeutel und Fahrradhaube.
Zum Artikel


BAYREUTH – Der neue Wiesentbote vom 17.07.2017: Universität Bayreuth. Auftaktveranstaltung BayRisk. Das gemeinsame Projekt “Bayerisches Enterprise Risk Management Netzwerk” (BayRisk) der Universität Bayreuth und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist erfolgreich gestartet.
Zum Artikel


BAYREUTH – Fränkische Zeitung vom 07.06.2017: Mit fünf Euro ins Business. Mit einer zündenden Geschäftsidee und fünf Euro Startkapital sind ingesamt sechs Tems der Hochule Bayreuth in die Unternehmensphase des “Fünf-Euro-Business” gestartet.
Zum Artikel


BAYREUTH – Nordbayerischer Kurier vom 18.07.2016: Mit fünf Euro Startkapital zum Sieg. Ein Bierlieferservice, eine Kiste gegen den Kater, Obst und Gemüse mit Formfehlern – die Ideen der Studenten im Wettbewerb Fünf-Euro-Business waren kreativ, oft war die Zielgruppe der eigene Freundeskreis. Die erfolgreichste Idee war aber ein Kartenspiel.
Zum Artikel


HOF – Magazin INDIENaktuell.de vom 01.06.2017: Markteintritt in Indien – Tochtergesellschaft oder Joint Venture? GIRT Oberfranken traf sich bei der TENOWO GmbH in Hof/Saale.
Zum Artikel


BAYREUTH – Nordbayerischer Kurier vom 16.05.2016: Studenten gründen Bierlieferdienst. Sie sind jung und dynamisch – ob sie erfolgreich sind, wird sich in den nächsten sieben Wochen zeigen. Mit fünf Euro Startkapital werden sie versuchen, ihre Geschäftsidee zum Erfolg zu treiben.
Zum Artikel


BAYREUTH – Nordbayerischer Kurier vom 05.05.2016: Stadt will digitales Gründerzentrum. Die Bewerbung ist fertig und der Optimismus groß, aber die Konkurrenz in Oberfranken ist hart.
Zum Artikel


BAYREUTH – Oberfränkische Wirtschaft 05/16: Dringend gesucht: Nachfolge-Unternehmer.
Oberfranken hat eine enorm stabile Wirtschaft. Sie ist mittelständisch geprägt, besteht vorwiegend aus kleineren Unternehmen und ist damit sehr widerstandsfähig gegen vielerlei Krisen.
Zum Artikel


BAYREUTH – Nordbayerischer Kurier vom 20.04.2016: Oberfranken sucht 3000 Firmenchefs. 2000 bis 3000 Firmen stehen in Oberfranken in den kommenden fünf Jahren zur Übergabe an. Jede dritte Firma hat erhebliche Schwierigkeiten, einen Nachfolger zu finden. IHK und Uni starten mit Unterstützung der Sparkassen, VR-Banken und der Oberfrankenstiftung eine Studie, um das Problem zu entschärfen.
Zum Artikel


BAYREUTH – Oberfränkische Wirtschaft 04/16: 3. Oberfränkischer Personal- und Praxistag 2016.
60 Personalverantwortliche haben sich beim 3. Oberfränkischen Personal- und Praxistag informiert und über aktuelle Herausforderungen ausgetauscht.
Zum Artikel


BAYREUTH – 23. Januar 2016: RÜCKBLENDE – 3. Oberfränkischer Personal- und Praxistag 2016: Pensionszusagen und Flüchtlinge – Aktuelle Risiken, Herausforderungen und Potenziale
Auf Einladung des BF/M-Bayreuth, des Personalnetzwerkes PERSONET und der gastgebenden IHK für Oberfranken Bayreuth informierten sich 60 Personalverantwortliche aus der oberfränkischen Wirtschaft zu aktuellen personalrelevanten Herausforderungen in der Region.
Zum Artikel