Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Rückblick: 5. Oberfränkischer Personal- und Praxistag

Fachkonferenz: Sportsponsoring als Element der Mitarbeitergewinnung

70 Unternehmer und Personalverantwortliche zählte der 5. Oberfränkische Personal- und Praxistag von BF/M-Bayreuth, des oberfränkischen Personalnetzwerkes PERSONET, medi bayreuth Basketball und der gastgebenden IHK für Oberfranken Bayreuth.

 Keynote-Speaker Raoul Korner, Headcoach des erfolgreichen Basketball-Teams von medi bayreuth Basketball, stellt eine Verbindung zwischen dem Alltag im Hochleistungssport und in einem Unternehmen her. Thomas Bunke, Personalleiter der REHAU AG + Co. gibt einen Einblick in das Sportsponsoring des Unternehmens, Dr. Pablo Neder von der Universität Bayreuth zeigt auf, wie ein Unternehmen etwa durch Sportsponsoring attraktiver für Bewerber wird. Dr. Alexander Sänn (BF/M)-Bayreuth), Werner Kotschenreuther (PERSONET) und IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner betonen, dass die Fachkräftesicherung längst zur größten Herausforderung für die Unternehmen geworden ist.

Referenten und Organisatoren der Veranstaltung (von links:) Thomas Bunke, Dr. Alexander Sänn, Gabriele Hohenner, Tomas Kanovsky und Werner Kotschenreuther

Hohenner betont, dass es gerade für den Mittelstand wichtig ist, als Arbeitgeber nicht nur sichtbar zu sein, sondern als Arbeitgebermarke attraktiv zu sein. “Schließlich kämpfen Unternehmen aus der Region um talentierten Nachwuchs”, so Hohenner. Sport-Sponsoring kann aus ihrer Sicht ein interessantes Instrument zur Fachkräftegewinnung sein.

Korner stellt in seinem Vortrag die Verbindung zwischen dem Alltag im Hochleistungssport und einem Unternehmen dar. Den Teilnehmern erläutert er die magische Formel des Basketballerfolgs: “Das Gesamte ist immer höher als die Summe des Einzelnen.” Als besonders Highlights seines Vortrages gibt er in Form eines Films einen persönlichen Einblick in die Halbzeitansprache. Diese seltene Aufnahme entstand im Rahmen der Dokumentation “24 Stunden Bayreuth”. Korner gibt als Quintessenz seines Vortrags allen Beteiligten einen wertvollen Tipp: “Zufriedenheit ist der größte Feind des Erfolgs”.

Bunke gibt einen umfassenden Einblick in das Sportsponsoring der REHAU AG + Co sowie die daraus entstandenen Vorteile für das Unternehmen. Die Umsetzung eines klassischen Sponsoringprogramm im Unternehmen war mit Hürden verbunden, ist aber inzwischen zum partnerschaftlichen Miteinander geworden. Neben dem erfolgreichen Sponsoring bei medi Bayreuth Basketball unterstützt die REHAU AG + Co zudem den “Campus Jam” als Hauptsponsor an der Universität Bayreuth. In Bezug auf das Employer Branding verzeichnet er positive Auswirkungen, etwa eine Verdopplung der Bewerberzahlen, die Vergrößerung des Einzugsgebiets beim Bekanntheitsgrad oder die Qualitätssteigerung der Bewerbungen.

Den Abschluss macht Neder mit dem Thema “Mit Sponsoring zur attraktiven Employer Brand?”. Dabei liegt der Fokus auf den Möglichkeiten der Übertragung des Sportsponsorings auf alle Formen des Sponsorings. Wertvolle Tipps, wie die Effektivität anderer Employer Branding-Maßnahmen durch Sponsoring gesteigert werden können, stehen im Mittelpunkt seines Vortrages. Die entscheidenden Elemente beim Sponsoring sind aus seiner Sicht die Definition der Ziele, die Aktivierung der Rechte sowie die Kontrolle des Erfolgs.

Kommentarfunktion ist geschlossen.