Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Rückblick: “Social Intranet: Kommunikation fördern – Wissen teilen”

Im Rahmen des Digitalen Gründerzentrums war das BF/M-Bayreuth am 3. Mai 2018 zu Gast bei der LivingLogic AG in Bayreuth. Die interessierten Teilnehmer/-innen bekamen einen vertiefenden Einblick in das Thema „Social Intranet“.

Nachdem alle Teilnehmer/-innen durch Saskia Lutz vom BF/M-Bayreuth begrüßt wurden, eröffnete Dr. Alois Kastner-Maresch von der LivingLogic AG mit seinem Vortrag „Kommunizieren ist gut, machen ist besser – LivingApps hebt Social Intranets auf eine neue Stufe“ die Veranstaltung. Zuerst gab Dr. Kastner-Maresch einen Einblick in die Funktionen und Ziele des Intranets, wie beispielsweise die Vereinfachung betrieblicher Abläufe oder ein optimiertes Wissensmanagement. Anhand zweier Praxisbeispiele wurden den Teilnehmern/-innen die Vorteile von individualisierten Lösungen veranschaulicht, wie sie u. a. auch mit den Living Apps möglich sind. Mit diesen Apps können Anwender selbst eigene und individuelle Lösungen erstellen. Diese sind dementsprechend direkt auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten und dadurch mit hoher Akzeptanz verbunden. Mit den Living Apps lassen sich Veranstaltungen, Projekte, Artikelbestände, Testkunden und vieles mehr vereinen. Kontrolle über die einzelnen Bausteine bzw. Apps wird dabei über administrative Zugänge gesteuert. Im Anschluss an den Vortrag demonstrierte Herr Dr. Kastner-Maresch selbst einzelne Bausteine der Living Apps und beantwortete die zahlreichen Fragen der Teilnehmer/-innen.

Als zweiter Referent hielt Dr. Michael Zeising, Gründer der indibit GmbH, einen spannenden Vortag mit dem Titel „Gemeinsam studieren: die datengetriebene Universität“. Er stellte das „Campus Online“ der Universität Bayreuth vor. 2014 bis 2016 wurde Campus Online an die Universität angepasst, 2016 erfolgte die Life-Schaltung. Die indibit GmbH war und ist für die Entwicklung, Datenmigration, Schulungen sowie das Customizing verantwortlich. Hinter Campus Online steckt die Vision einer datengetriebenen Universität, durch die die Planung des eigenen Studiums vereinfacht sowie die Vergleichbarkeit innerhalb des europäischen Hochschulraums erhöht werden soll. Eine Erweiterung des Campus Online stellt seit 2018 „cmlife“ dar, welche außerdem als Plattform für zukünftige Entwicklungen dient. Dort sind vereinfacht der eigene Status des Studiums sowie Module und Leistungsnachweise hinterlegt. In der Zukunft soll zudem der Vergleich mit Kommilitonen ermöglicht und Risikoklassifikationen eingeführt werden, um gefährdete Studenten zu identifizieren, bevor es zur endgültigen Exmatrikulation kommt.

Die beiden Referenten Dr. Michael Zeising (links) und Dr. Alois Kastner-Maresch im Gespräch.

Das BF/M-Bayreuth bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern-/innen für das Interesse und den Referenten für die spannenden Einblicke. Ein besonderes Dankeschön geht an Herrn Dr. Alois Kastner-Maresch von der LivingLogic AG für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und das köstliche Buffet im Anschluss an die spannenden Vorträge.

Kommentarfunktion ist geschlossen.