Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Rückblick “Feedback for Founders” am 02.09.2020

Am 02. September 2020 hat das BF/M-Bayreuth im Rahmen des Projektes „Digitales Gründerzentrum Teil II: Netzwerkaktivitäten“ gemeinsam mit der Stabsabteilung Entrepreneurship & Innovation der Universität Bayreuth eine digitale Pitch-Veranstaltung für Gründer und Gründungswillige mit dem Titel „Feedback for Founders“ durchgeführt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Frau Sonja Schug von der Stabsabteilung E&I und DGZ-Projektmanager Herrn Nicholas Derra inkl. der obligatorischen Instituts- und Projektvorstellung ging das Event sofort in die Vollen: Insgesamt 4 Start-up Teams zeigten einer hochkarätigen 5-köpfigen Jury – bestehend aus Frau Ina Medick (Gründerin von IF.DIGITAL), Herrn Andreas Zippel (2. Bürgermeister der Stadt Bayreuth), Herrn Christoph Hacker (Start-up Scout bei REHAU AG + Co), Frau Caroline Baumann (Start-up Coach bei BayStartUp GmbH) und Herrn Christopher Maier (Head of Strategy & New Business bei Robert Bosch GmbH) – sowie den zahlreich anwesenden Teilnehmern spannende Präsentationen zu ihren Ideen und Geschäftsmodellen, die sie jeweils mit aktuellen Herausforderungen im Unternehmen abrundeten und damit gleich in die Feedback-Diskussion überleiteten. So lieferte die Mundvoll GbR als erstes Team einen kurzweiligen Pitch zu deren Idee einer veganen Lebensmittelbox, es folgte Herr Ilja Thoma mit der Vorstellung eines Gerätes zur Elektro- und Lasertherapie von Rückenmarkserkrankungen. Anschließend zeigte Herr Paul Redetzky die Mehrwerte vom Bayreuther Spieleentwickler Emergo Entertainment auf und – last but not least – präsentierten die Gründer von CareLink zu deren Idee einer Plattform zur Vernetzung von chronisch kranken Menschen, deren Angehörigen und Genesenen.

Den jeweiligen 4-minütigen Pitches folgten Diskussionsrunden der Jury und des Publikums. Nachdem an diesem Abend – statt wie bei anderen eher wettbewerbslastigen Pitch-Events – das Feedback im Vordergrund stand, kam der Netzwerkgedanke voll zum Tragen: Gründer, Jury und Gäste vernetzten sich rege, gaben sich gegenseitig Tipps und stellten sich neue Kontakte zur Verfügung, um sich bei der jeweiligen Gründung zu unterstützen und die Idee gewinnbringend voranzutreiben.

Nach den ausführlichen Feedbacks kamen die Teilnehmer und Gäste noch zahlreich zu einem digitalen Get-together zusammen und tauschten fleißig Kontaktdaten aus, um sich auch in Zukunft gegenseitig unterstützen zu können.

Kommentarfunktion ist geschlossen.