Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Rückblick „Motivationssysteme für Mitarbeitende im digitalen Zeitalter“

„Motivationssysteme für Mitarbeitende im digitalen Zeitalter“

– Digitale Plattform als Alternative zu Tankgutscheinen –

Um Mitarbeitenden eine Wertschätzung zukommen zu lassen, ist der 44-Euro-Tankgutschein nach wie vor das Sinnbild eines analogen Bonussystems. Die digitale Transformation bietet allerdings derart viele Möglichkeiten und Potenziale für Unternehmen, ihr Bonussystem zu optimieren und folglich zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung beizutragen, dass ein rein analoges Anreizsystem nicht mehr zeitgemäß erscheint.

Um diesen Aspekt des Personalwesens aufzugreifen, hat Projektmanager Nicholas Derra im Rahmen des Projektes „Digitales Gründerzentrum Teil II: Netzwerkaktivitäten“ am 14. Mai 2020 ab 17:00 Uhr ein Online-Event zum Thema „Motivationssysteme für Mitarbeitende im digitalen Zeitalter“ durchgeführt. Nach der BF/M- und Projektvorstellung zu Beginn – mittlerweile ein echter Klassiker unter den Stammgästen der BF/M-Events – begrüßte er mit Roland Wittich, Personalratsvorsitzender des BRK Kreisverbandes Bayreuth, sowie Alexander Hubov, Gründer und Geschäftsführer der Liotec GmbH, zwei Referenten mit großer Erfahrung im Bereich digitaler Bonussysteme. Zentraler Baustein der Vorträge war dabei die Plattform VALUE, eine digitale Bonussystemsoftware der Liotec GmbH, die beim BRK Kreisverband Bayreuth bereits erfolgreich implementiert wurde.

Zunächst lieferte Herr Wittich in diesem Zusammenhang einen Erfahrungsbericht, wie der Weg von einem analogen System zu einer digitalen Mitarbeiterplattform in ihrem Hause verlaufen ist, welchen Herausforderungen man sich stellen musste und welche Mehrwerte sich aus der Umstellung ergeben haben. Anschließend referierte Herr Hubov zur VALUE-Plattform selbst und gab den zahlreich im Online-Meetingraum erschienenen Teilnehmern einen detaillierten Einblick in die Gestaltungsmöglichkeiten der Software.

Anschließend an die beiden Vorträge folgte eine lange andauernde und sehr informative Diskussion unter den Teilnehmern und Referenten, wobei VALUE durchweg positive Rückmeldungen bekam und als Softwaretool mit großem Potenzial gewürdigt wurde. Der Gründer konnte dabei den Grundgedanken des DGZ-Projektes effektiv nutzen, seine Mehrwerte anschaulich präsentieren und sich mit Vertretern etablierter Unternehmen erfolgreich vernetzen. Nach einer einstündigen Diskussion, bei der die Teilnehmer unter anderem BF/M-Folgeveranstaltungen zum Thema Mitarbeiterbindung anregten, verließen alle Akteure nach über zwei Stunden glücklich mit neuen Kontakten und vielen Informationen rund um Motivationssysteme für Mitarbeiter den Meetingraum.

Kommentarfunktion ist geschlossen.