“Establishing transnational business partnerships between Latin America and Caribbean and the EU through SMEs: Challenges and Opportunities”

Event details

  • 25. Oktober 2019
  • 16:00 - 18:00
  • Universität Bayreuth, Universitätsstr. 30, 95447 Bayreuth (Gebäude RW I, S 64)
  • 0921 530397-0

Hiermit möchten wir unsere Mitglieder und Gäste herzlich zu folgender Veranstaltung einladen:

“Establishing transnational business partnerships between Latin America
and Caribbean and the EU through SMEs: Challenges and Opportunities”

Referenten:
Prof. Dr. Florence Pinot de Villechenon, ESCP Europe
Paola Amadei, Geschäftsführerin der EU-LAC Foundation

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bilden nicht nur das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, sondern tragen auch in zahlreichen lateinamerikanischen Ländern in beträchtlichen Umfang zur Wertschöpfung bei. Daher spielt in der 1999 begründeten Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und Lateinamerika sowie der Karibik die Förderung der internationalen Zusammenarbeit von kleinen und mittleren Unternehmen beider Weltregionen eine wichtige Rolle. Die Veranstaltung ist in zwei Teile gegliedert und findet in englischer Sprache statt:

  • In einer kurzen Einführung stellt die Geschäftsführerin der European Union-Latin America and the Caribbean Foundation (EU-LAC), Frau Paola Amadei, Aktivitäten der Stiftung vor, die auf die Stärkung der Beziehungen zwischen der Europäischen Union und der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten abzielen. (In englischer Sprache).
  • Basierend auf einer durch die EU-LAC-geförderten Studie zur Internationalisierung von 225 KMU aus neun Ländern Lateinamerikas, wird Frau Prof. Pinot de Villechenon im Anschluss über die Wege lateinamerikanischer Unternehmen in dem europäischen Markt und die dabei zu überwindenden Schwierigkeiten berichten. Hieraus werden Ansätze zu einer stärkeren Zusammenarbeit zwischen europäischen, lateinamerikanischen und karibischen KMU abgeleitet und mit dem Publikum diskutiert. (In englischer Sprache).

Die Referentin, Prof. Dr. Florence Pinot de Villechenon lehrt und forscht an der ESCP Europe Business School. Sie ist Direktorin des Forschungszentrums „Centre d’Etudes et de Recherche Amérique Latine Europe (CERALE) an der ESCP. Sie berät das französische Außenministerium sowie das Bildungsministerium. Als Mitglied zahlreicher Institutionen (z. B. „Institute of the Americas“, „Maison de l‘Amerique Latine“) trägt sie zur Intensivierung der Beziehungen zwischen Lateinamerika und Europa bei. Ihre Forschung behandelt so vielfältige Themen wie die Politik der EU gegenüber Lateinamerika, europäische Direktinvestitionen in Lateinamerika oder die Internationalisierung lateinamerikanischer KMU.

Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Bitte teilen Sie uns diese per E-Mail an info@bfm-bayreuth.de mit. Alternativ können Sie auch nachstehendes Online-Formular verwenden.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder (*) aus. (Please fill out all mandatory fields *.)