Presseberichte

Das BF/M in den Medien

Nachfolgend finden Sie die Presseberichte des Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrums für Fragen der mittelständischen Wirtschaft e. V. (BF/M).

BDI-Präsident Kempf “Wir sind manchmal ein komisches Land”

Nordbayerischer Kurier

BAYREUTH

Nordbayerischer Kurier vom 25.10.2019: BDI-Präsident Kempf “Wir sind manchmal ein komisches Land”. BDI-Präsident Kempf fordert mehr staatliche Investitionen statt sklavischen Festhaltens an der schwarzen Null.

BDI-Präsident Kempf “Wir sind manchmal ein komisches Land”

Nordbayerischer Kurier online

BAYREUTH

Nordbayerischer Kurier online vom 24.10.2019: BDI-Präsident Kempf “Wir sind manchmal ein komisches Land”. Prof. Dieter Kempf sprach als Festreferent bei der Feier zum 40-jährigen Bestehen des BF/M-Bayreuth.

Wir wollen unser Wissen teilen

Nordbayerischer Kurier

BAYREUTH

Nordbayerischer Kurier vom 23.10.2019: Wir wollen unser Wissen teilen. Interview mit Professor Kühlmann, dem Präsidenten des Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrums für Fragen der mittelständischen Wirtschaft.

Wir wollen unser Wissen teilen

Nordbayerischer Kurier online

BAYREUTH

Nordbayerischer Kurier online vom 23.10.2019: Wir wollen unser Wissen teilen. Interview mit Professor Kühlmann, dem Präsidenten des Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrums für Fragen der mittelständischen Wirtschaft.

Wir wollen unser Wissen teilen

Frankenpost

BAYREUTH

Frankenpost vom 23.10.2019: Wir wollen unser Wissen teilen. Interview mit Professor Kühlmann, Präsident des Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrums für Fragen der mittelständischen Wirtschaft. Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Seit 40 Jahren leistet das BF/M in Bayreuth tatkräftige Hilfe

und das ganz im Stillen.

Wenn digitaler Stress krank macht

BAYREUTH

Pfefferminzia.de vom 05.09.2019: Wenn digitaler Stress krank macht. Die Welt wird zunehmend digitaler. Das hat Vorteile, etwa was die Erleichterung von Prozessen angeht, kann aber auch Stress verursachen.

Studie: Erhöht digitaler Stress das Krankheitsrisiko?

BAYREUTH

Stern online vom 05.09.2019: Studie: Erhöht digitaler Stress das Krankheitsrisiko? Technologien erleichtern uns den Alltag. Einerseits. Andererseits steigen etwa Anspruch und Arbeitsbelastung. Das kann zu digitalem Stress führen. Und zu einem erhöhten Krankheitsrisiko?

Jeder 5. Arbeitnehmer empfindet digitalen Stress

BAYREUTH

Fit for Fun vom 03.09.2019: Jeder 5. Arbeitnehmer empfindet digitalen Stress. Der eigene Job kann machmal ziemlich stressig werden.

Pressemitteilung: Gesund digital arbeiten?!

PräDiTec

BAYREUTH

PräDiTec 02.09.2019: Ein Fünftel aller Arbeitnehmer sind digital gestresst. Digitale Technologien sind aus dem Alltag vieler Arbeitnehmer nicht mehr wegzudenken. Doch wie wirkt sich der regelmäßige Umgang mit diesen Technologien auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit aus? Wie hoch ist der digitale Stress in Deutschland, was beeinflusst ihn und wer ist besonders gefährdet?

Studie: Digitaler Stress

BAYREUTH

das-intranetwork.com vom 02.09.2019: Studie: Digitaler Stress. Digitale Technologien sind aus dem Arbeitsalltag vieler Beschäftigter nicht mehr wegzudenken.

Studie: Jeder fünfte Arbeitnehmer digital gestresst

BAYREUTH

MTA Dialog vom 02.09.2019: Studie: Jeder fünfte Arbeitnehmer digital gestresst. Eine Studie, die unter Beteiligung Bayreuther Wissenschaftler entstanden ist, lieferte nun interessante Ergebnisse: Demnach leidet jeder fünfte Arbeitnehmer unter starkem berufsbedingtem digitalen Stress.

Digitaler Stress ist Gift im Job

BAYREUTH

Frankenpost vom 02.09.2019: Digitaler Stress ist Gift im Job. Dank Smartphone und Tablet immer erreichbar: Laut einer aktuellen Studie empfindet dies jeder fünfte Arbeitnehmer als starke Belastung.